Steenhopenweg 3 | 9533 PN Drouwen
+31 (0) 599 564 447

Pflege

Grüner Daumen

Die konstante Pflege des Queens Grass Rasen ist sehr wichtig. Mit unseren Pflegetips bekommen Sie einen grünen Daumen. Nach dem Verlegen des Rollrasens, sollte der erste Schnitt nach ca. 10 Tagen erfolgen. Die ersten Schnitte sollten nicht kürzer als 4 cm sein. Zur vitalen Unterstützung empfehelen wir das Schnittgut immer auf zu nehmen. Nach ca. 2 bis 3 Monaten kann die Schnitttiefe auf 2 bis 3 cm abgesenkt werden.

Düngen Sie Ihren Rasen nach ca. 6 Wochen und wiederholen den Düngevorgang alle 6 bis 8 Wochen. Optimal versorgt ist Ihr Rasen mit unseren beiden Düngern: TerraFertiel und HerbaFertiel. Fragen Sie Ihren Landschaftsgärtner oder Gartencenter nach unserem Dünger.

TerraFertiel (Bodenaktivator)

TerraFertiel besteht aus Bakterien (Actinomyceten), die Antibiotika und Bacillussporen produzieren. Pilze (Mucorhizza-sp. Und Pennicillium-sp.) die für den Aufbau eines reichen Bodenlebens sorgen. Hefen beschleunigen den Umbau organischer Substanz. Meeresalgen fördern das Wachstum des Bdenlebens. Kalk fördert die Entwicklung von Mikroorganismen. Tonmineralien verbessern Struktur und Wasserhaushalt des Bodens und sind Träger von Mikroorganismen. TerraFertiel sorgt für ein schnelles Anwachsen des Rollrasens, vermeidet und löst Strukturprobleme im Boden. TerraFertiel fördert die Wurzelbildung und erhöht die Widerstandsfähigkeit der Gräser. Wir empfehlen den Einsatz von TerraFertiel bei jeder Rasenneuanlage, ob Rollrasen oder Einsaat. Jedes Frühjahr (im März) empfehlen wir den Einsatz von TerraFertiel um einen optimalen Start in die Rasensaison zum bekommen. 

HerbaFertiel (organischer Rasendünger)

HerbaFertiel ist ein organischer Rasendünger aus den Bestandteilen: 65 % organischer Substanz aus Federmehl, Knochenmehl und Vinasse NPK (9-3-5) Bakterien 106 cful/g, Pilze (Mykcorrhiza) 15 Sporen/g. Mycorrhiza-Pilze sorgen für besseres Wurzelwachstum, fördert die Trockenverträglichkeit, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und sorgt für eine bessere Nährstoffaufnahme. HerbaFertiel kann bei jeder Witterung ausgebracht werden, keine Verbrennungsgefahr.

Bei der Moosbildung oder Moosverhinderung verwenden Sie bitte Eisensulfat.

Vorsorge für Ihren Rasen

Um einen vitalen und intakten Rasen zu behalten benötigt es Maßnahmen gegen Unkraut, Krankheiten, Insekten, Pilzkrankheiten und Bodenschädlinge. Einfache Maßnahmen garantieren dieses, Saison für Saison.

Mähen

Mähen Sie ihren Rasen 2 bis 3 Mal die Woche, somit behalten Sie eine konstant dichte Grasnarbe. Nehmen Sie bitte bei jedem Mähgang das Mähgut auf um Krankheiten und Verfilzung vorzubeugen.

Düngung

Düngen Sie Ihren Rasen regelmässig mit unseren Düngern (HerbaFertiel und TerraFertiel) über die gesamte Rasensaison.

Vertikutieren

Wir empfehlen Ihnen den Rasen 2 mal jährlich zu vertikutieren um Filz und Moosbildung zu entfernen, um Verunkrutung zu zerstören. Somit erhält Ihr Rasen wieder Licht und Sauerstoff. Bei eventuellen größeren Lücken muß nach gesäät werden. Wir emphfehlen unsere GreenPark Sportrasenmischung mit seiner schnellen Keimfähigkeit und schnellem Lückenschluß in Ihrem Rasen.

Durchsaat

Bei größeren Lücken in Ihrem Rasen säen Sie Ihren Rasen durch mit unserer GreenPark Sportrasenmischung. Somit verhindern Sie dass Unkräuter sich in Ihrem Rasen ansiedeln.

Beregnen

Bei Trockenheit ist es erforderlich, dass entsprechend gewässert wird, denn bei Trockenheit verliert Ihr Rasen pro Tag und m2 ca. 4 Liter Wasser. Dadurch wird die Vitalität der Gräser in Mitleidenschaft gezogen, welches dann Krankenheiten und Ausfall bestimmter Gräser verursachen kann. Wir empfehlen eine durchdringende und intensive Bewässerung, am besten in den Morgen- oder Abendstunden. Wir empfehlen je nach Bodenbeschaffenheit eine Wassergabe von 15-20 Liter pro m2. Am besten kontrollieren Sie dieses, indem Sie einen Regenmesser während der Bewässerung aufstellen, wo Sie die Wassermenge kontrollieren können.

Bei speziellen Problemen mit Ihrem Rasen, nehmen Sie Kontakt auf mit Ihrem Landschaftsgärtner der Gartencenter.

 

Wollen Sie als Landschaftsgärtner mehr wissen, fordern sie unser Infopacket an.

Freibleibende Info-Anfrage